Inhalt:

Geschichte des Standortes (Beck Koller & Co.)

Beck Koller & Fischer
Beck Koller & Fischer

Nach oben

1868

in 1010 Wien, Schellinggasse 14-16 wird die Fa. Beck, Koller & Co. gegründet Gründer waren die Herren David Koller und Emil Beck. Anfangs wurden die "Harland" Kutschenlacke aus England importiert und Eisenwaren sowie Haushaltsartikel verkauft. Erst nach einigen Jahren entwickelte sich das Unternehmen zu einem Spezialgeschäft für den Handel mit Farben, Lacken und zugehörigen Artikeln.

Nach oben

1881

KR Josef Ehrenfeld leitet das Wiener Unternehmen äußerst erfolgreich über 50 Jahre von 1881-1931.

Nach oben

1921

Eintritt von Henry H. Reichhold ins Unternehmen seines Vaters, Carl Reichhold. Er emigriert 1924 in die USA und beginnt mit dem Import von Lackharzen. Diese werden bei der Serienproduktion des Ford Model T verwendet. Er gründet 1927 einen Beck Koller + Co. Tochterbetrieb in Detroit, aus diesem entsteht 1938 die Reichhold Inc.- USA

Nach oben

1934

Trude Fass, Tochter von Josef Ehrenfeld übernimmt die Leitung.

Nach oben

1942

Wird ein erst im Jahr 2005 geschlossener Fond zur Unterstützung der Dienstnehmer und deren Angehörigen im Auftrag der in die USA emigrierten Eigentümer eingerichtet.

https:/www.wien.gv.at/recht/gemeinderecht-wien/fonds-stiftungen/fonds/beck.html

Nach oben

1950

Geführt von 1010 Wien aus, wird eine Filiale in Linz-Urfahr wird eröffnet (geschlossen 1994)

Nach oben

1970

Adler Lacke 1970
Hr. Prok. Knapp vom Adler Werk gratuliert

Adler Lacke werden ins Sortiment aufgenommen

Nach oben

1994

Der eigene Produktionsbetrieb für Ölfarben und andere Farben in 1030 Wien, Nottendorfergasse wird geschlossen.

Nach oben

2004

Im Jahr 2004 kommt es zur Verschmelzung der Firmen Farben Fischer GmbH (Wiener Neustadt) und Beck Koller & Co (1010 WIen) zur Beck Koller & Fischer GmbH. unter Führung der Fa. Adler-Werk Lackfabrik. 

Nach oben

2009

Beck Koller & Fischer wird von Ing. Alexander Windisch übernommen.

Nach oben

2016

Verschmelzung mit all-color
Ende Sept. 2016 wird die Beck Koller & Fischer GmbH. mit der all-color F.Windisch GmbH. verschmolzen und firmiert auch unter diesem Namen.

Nach oben